× FLOWFACT

Gewinner des FLOWFACT Award 2014

Lars Grosenick (hinten links), Journalist Paul Prandl
(2.v.r.) mit den Preisträgern

FLOWFACT AG freut sich auch in diesem Jahr auf der Expo Real 2014 in München innovative Projekte von Immobilienunternehmen auszuzeichnen. Die Projekte der Bewerber waren so attraktiv, dass der Jury aus Lars Grosenick, Werner Berghaus und Dr. Peter Hettenbach die Wahl nicht leicht gefallen ist.

In diesem Jahr wurde der Preis in drei verschiedenen Gruppen verliehen: Platin, Gold und Titan.

Preisträger FLOWFACT Award Platin

Haferkamp Immobilien, Hamburg

Die Haferkamp Immobilien GmbH aus Hamburg erhält eine Platin-Auszeichnung für das Projekt „Mieterqualifizierung“. Die Mieterqualifizierung beschreibt den Prozess der Erfassung von Suchprofilen bis zu deren Löschung. Die Besonderheit und der Nutzen liegen in einem hohen Automatisierungsgrad und dem Zusammenspiel von Internetportalen, Homepage und CRM-Software. Dies unter Berücksichtigung aktueller gesetzlicher Änderungen wie Widerrufsrecht und Bestellerprinzip.

Siegmund Lorenscheit, Haferkamp Immobilien mit Lars Grosenick

Aigner Immobilien GmbH, München

Die zweite Platin-Auszeichnung erhält Aigner Immobilien aus München mit dem Projekt „Grundakte“. Mit der Grundakte wird die Historie eines Objekts in FLOWFACT Performer CRM abgebildet. Im Gegensatz zur „herkömmlichen“ Abbildung von Objekten besteht die Innovation darin, der Architektur der Objektdatenspeicherung eine vierte Dimension, nämlich die zeitliche Abfolge, anzufügen, ohne dabei die Struktur der bestehenden Daten zu ändern. Werden im Sinne eines Farming-Ansatzes Objektdaten erfasst und Angebotsdaten gesammelt, ist die „Grundakte“ in der Lage, eine logische Verbindung zwischen den Objekten herzustellen, indem es die Struktur des Grundbuchs abbildet. Die Daten dienen als Grundlage für Bewertungen, Reportings und als Datenquellen über erfolgte Vermarktungen.

Thomas Aigner mit Lars Grosenick


Preisträger FLOWFACT Award Gold

Die Immobilienpartner GmbH, Hamburg
Mit dem FLOWFACT Award in Gold wird das Projekt der Gründung und des Aufbaus eines Gewerbemaklernetzwerkes, mit 45 Standorten deutschlandweit der IMMOBILIEN PARTNER GmbH ausgezeichnet. DIE IMMOBILIEN PARTNER GmbH (kurz DIMP) geht einen neuen, innovativen Weg in der Vermarktung von Gewerbeimmobilien. Um diesen neuen Weg so erfolgreich wie nur möglich bestreiten zu können, nutzen sie FLOWFACT als starken und fortschrittlichen Partner im Bereich CRM-Software.

Lars Grosenick mit Volker Herrmann, Die Immobilien Partner

Grossmann & Berger GmbH, Hamburg
Grossmann & Berger wird für sein Büromarkttool mit dem Gold-Award ausgezeichnet. Das Büromarkttool dient dazu, notwendige Objektbilder und -daten zur Flächenaufstellung zu den in der Selektionsliste aufgelisteten Objekten darzustellen. Der Anwender kann die umfangreiche Selektionsliste in das Tool einlesen und erhält auf einem Blick z.B. Objektbilder, Grundrisse sowie diverse Flächenaufstellungen. Der Makler kann in dem Tool direkt eine Auswahl treffen. Nachdem die Auswahl getroffen worden ist, kann diese in die ursprüngliche Selektionsliste zurückexportiert werden und führt zu einer Aktualisierung der Liste. Das Büromarkttool erleichtert dem Makler die Bearbeitung von umfangreichen Selektionslisten und spart Zeit.

Lars Seidel (r) und Marc Steinhard (m) mit Lars Grosenick

Interboden Innovative Lebenswelten GmbH & Co. KG, Ratingen
Interboden erhält den goldenen FLOWFACT-Award für „Animus, das Quartier-Netzwerk“. Animus ist ein Info- bzw. Service-Portal für Wohnquartiere, und zwar sowohl als Website als auch als App für Smartphones und Tablets. Animus ist eine Eigenentwicklung von Interboden und bereits für zwei große Wohnquartiere livegeschaltet. Als „ansprechende“ Schnittstelle zwischen den Interbodengesellschaften und deren Kunden soll Animus die Funktion eines Informations- und Serviceportals für Wohnquartiere ausfüllen mit einem Angebot an Anfrage-, Reservierungs-, Buchungs-, Nachrichten-, Informations- und Verwaltungsdiensten sowie einer Pinnwand- und sozialen Netzwerkfunktion. Mit Animus sind die Kundenkontaktpunkte konsequent mit technologischer Ausrichtung weiterentwickelt worden.

Dr. Reiner Götzen mit Lars Grosenick

Sieger & Sieger Immobilien GmbH, Troisdorf
Sieger und Sieger wird mit dem Gold-Award für seine Ogulo-Schnittstelle ausgezeichnet. Die Schnittstelle übergibt zunächst Kundeninformationen an Ogulo und ermöglicht somit einen „barrierefreien“ Zugang zum 360-Grad-Rundgang. Im weiteren Verlauf werden die Daten über die Nutzung wieder in das CRM-System des Maklerunternehmens gespielt. Der Nutzen für die Interessenten entsteht vor allem durch die großen Vorteile der virtuellen Besichtigung. Für die Eigentümer oder Mieter entsteht der Mehrwert insbesondere durch die stark verringerte Zahl an Besichtigungsterminen und die Reduktion der Vermarktungszeiten. Für den Makler ergibt sich eine neue Dimension der Vermarktung.

Stefan Sieger und Dieter Sieger


Preisträger FLOWFACT Award Titan

Warnholz Immobilien GmbH, Hamburg
Die Warnholz Immobilien GmbH erhält eine Titan-Auszeichnung für ihre Plattform mit Blogs als umfangreichem Kommunikationskanal im Content Marketing. Die Blogs umfassen: Blogs zu allgemeinen Themen rund um die Immobilie, einen speziellen Tagebuchblog, einen speziellen Blog mit Insider-Tipps aus Hamburg, einen speziellen Blog, der die Hamburger Stadtteile beleuchtet, einen Luxus- und Lifestyle Blog sowie einen Studenten- und Wohngemeinschaften-Blog. Ziel des Projektes war es, durch spezielle Informationsbeiträge mehr Interessenten auf die Warnholz Immobilien GmbH aufmerksam zu machen, den Traffic auf der Homepage zu erhöhen und so die Marktpräsenz zu stärken und zu einem Synonym für Marktkenntnis zu werden.

Christopher Warnholz (r) mit Lars Grosenick

Accentro GmbH, Berlin
Die Accentro GmbH aus Berlin ist ein mittelständisches Unternehmen der Immobilienwirtschaft mit Fokus Wohnmakler und Wohnungswirtschaft. Sie wird ausgezeichnet für das Projekt „Automatisierte Suchanfragen-Aktualisierung“. Wenn nach einer ersten Kontaktaufnahme binnen vier Wochen kein weiterer Kontakt wie z.B. Telefonat oder E-Mail erfolgt, erhält der Kunde eine automatisierte Mail mit einem Zugangslink für die Anfragenprofil-Änderung. Dort hat er die Möglichkeit, seine Kontaktdaten zu ändern bzw. zu aktualisieren. Das Ziel des Projektes ist eine saubere und aktualisierte Datenhaltung sowie die Förderung der Nähe zum Kunden.

Jacopo Mingazzini (l) mit Lars Grosenick

Kunz-Schulze Immobilien, Karlsruhe

Kunz-Schule Immobilien wird für die „Berechnungsmatrix“ mit dem Titan-Award ausgezeichnet. Die Berechnungsmatrix sucht selbstständig die Beträge der jeweiligen Mitarbeiter oder Abteilungen aus den Aktivitäten und ordnet diese den betreffenden Objekten oder weiteren Funktionen zu. Die Berechnungsmatrix stellt unter anderem die Berechnung der Provisionen jedes einzelnen Mitarbeiters, von Abteilungen und Kombinationen davon zur Verfügung, ebenfalls Jahresziele, Erfolgskurven oder Chancen und Gewinne. Die bisherige händische Bearbeitung von Rechnungsein- und -ausgängen wird automatisiert und vereinfacht. Das spart Zeit und Kosten und sorgt für mehr Übersicht und Transparenz.

In die Bewertung fließt ein zweites Projekt „Nachbarkarte“ hinein. Das Projekt befindet sich zur Zeit in der Beta-Phase. Die Nachbarkarte stellt mehrere Objekte mit Marker auf einer Google Map dar. Zusätzlich erhält der Betrachter per Klick Kurzinformationen über die jeweiligen Objekte. Die Logik der Karte stellt eigenständig Zusammenhänge der Objekte her, wählt gleichartige aus oder gibt Empfehlungen je nach Gebiet. Auch können entsprechend Kundenanfragen mit einbezogen werden. Weiter können auch Analysen der Gebietsstruktur erstellt werden. Ziel ist die Verbesserung der Objekt-Auswahl im Vertrieb sowie die verbesserte Übersicht und Transparents der Objekte in einem Gebiet.