Digitalisieren wie beim Hausputz: Michael Schick im Interview – Teil 3 von 3<span class="wtr-time-wrap after-title"><span class="wtr-time-number">1</span> min Lesezeit</span>

Digitalisieren wie beim Hausputz: Michael Schick im Interview – Teil 3 von 31 min Lesezeit

„Wann, wenn nicht jetzt?“ – Klare Worte in dem letzten Teil unserer Interviewreihe von Michael Schick. Der IVD-Präsident erläutert uns, welche großen Herausforderungen er bei der Digitalisierung der Immobilienbranche sieht und gibt Immobilienmakler zuversichtliche Worte an die Hand.

„Digitalisierung heiß ja auch, dass es ganz viele Arbeitshilfen gibt, die uns das Leben einfacher machen. (…) Damit wir uns mehr auf den Kunden konzentrieren können. Die eigentliche Tätigkeit des Maklers – dieses Verständigen, den Künden spüren und den Bedarf analysieren – das macht kein Algorithmus. (…) Wir schaffen als handelnde Personen Transparenz und nutzen dabei digitale Tools und werden deshalb noch bessere Immobiliendienstleister.“

Tu was, digitalisiere dich abschnittsweise – wie beim Hausputz. Das ist vor allem eine Herausforderung für die KMUs. (…) mehr profitieren, als riskieren.“

Wann, wenn nicht jetzt, bräuchte man einen Immobilienberater? Schauen Sie sich hier das ganze Interview an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Menü schließen