Empfehlungen steuern = erfolgreich einkaufen<span class="wtr-time-wrap after-title"><span class="wtr-time-number">3</span> min Lesezeit</span>

Empfehlungen steuern = erfolgreich einkaufen3 min Lesezeit

Systematisches Empfehlungsmarketing

Haben Sie schon unseren Blog-Artikel zum Thema Bewertungen gelesen? Betten Sie die Referenzen doch in Ihr Empfehlungsmarketing ein und gehen Sie mit dem systematischen Einholen von Empfehlungen auf Akquise-Tour.

Empfehlungsmarketing ist für viele Makler selbstverständlicher Teil der Marketingstrategie. Gerade etablierte Unternehmen können und wollen Empfehlungen fast nicht mehr verhindern. Etliche Makler akquirieren ausschließlich via Empfehlung. Empfehlungen sind ein sichtbares Zeichen für erfolgreiche Arbeit und glückliche Kunden. Gezielt eingesetzt, können Empfehlungen jedoch noch viel mehr darstellen: einen Einkaufsturbo in marktschwachen Zeiten.

Wer das Thema Empfehlungen zur gesteuerten Akquise einsetzen möchte, tut gut daran, ein oder zwei Gedanken an seine persönliche Empfehlungsstrategie zu verschwenden. Hier sollte im Fokus stehen, wer als Empfehlender angesprochen werden kann: Käufer oder Verkäufer. Wessen Empfehlung will ich haben? Reicht die des Verkäufers, der ja in den Genuss meiner Dienstleistung kommt und sie somit wirklich bewerten kann, oder lassen sich auch Empfehlungen von Käufern sinnvoll generieren?

Der Verkäufer

„Eigentümer kennen Eigentümer“ lautet hier das Credo! Wenn meine Dienstleistung wirklich begeisternd war, der Verkaufsprozess – vom Einholen der Unterlagen über professionelle Fotos und 3d-Videos für das Interaktive Exposé bis hin zur Auswahl bonitätsgeprüfter Interessenten und der erstklassigen Vorbereitung des Notartermins – sauber und innerhalb eines festgelegten und für beide Seiten zufrieden stellenden Zeitrahmens verlaufen ist, spricht sich die hohe Qualität der Dienstleistung ohnehin herum.

Wie die Empfehlung aussehen soll, muss der individuellen Marketingstrategie angepasst sein. Ob der erhobene Daumen bei Facebook reicht oder doch lieber mehr Inhalt geboten werden soll, entscheidet der Unternehmensauftritt. Tolle Empfehlungen sind echte Referenzschreiben echter Menschen mit echten Bildern – und ein prima Mehrwert für die Homepage noch dazu. Das kleine Sahnehäubchen natürlich sind Videoempfehlungen echter Kunden. Hier spricht sich der begeisterte Eigentümer zum Beispiel zur Länge der Vermarktungsdauer, Professionalität des Marketing-Plans oder zu dem transparenten Tracking während des Verkaufsprozesses aus. Durch das Medium Video ist die Referenz sehr authentisch und glaubhaft und hat damit eine starke Sogwirkung auf verkaufsbereite Eigentümer.

Diese Videoreferenz kann mit dem Videobewertungstool Loop schnell und einfach umgesetzt werden. Die Videoreferenzen werden ganz unkompliziert eingeholt, der Aufwand für den Referenzgeber ist äußerst gering. Nach der Erstellung der Videoreferenz kann diese sehr simpel auf den eigenen Social-Media-Kanälen und der Website gestreut und damit neue Auftraggeber begeistert werden.

Der Käufer: begeisterte Kunden und private Kontakte

Wer auf das Zwitschern begeisterter Kunden nicht warten möchte, setzt parallel die Empfehlungsmaschinerie käuferseitig in Gang. Zum Beispiel, indem er dem neuen Eigentümer eine Einweihungsfeier ausrichtet, einen Catering-Gutschein schenkt oder zur Wein & Käse-Party einlädt – Ideen gibt es viele, das Budget richtet sich nach dem Kaufpreis. Objekte über 800.000 Euro: Einweihungsparty bis hin zum selber gestäubten Firmenlogo auf dem Tiramisu. Der Käufer des Penthouse-Apartments mit Blick auf den Rhein, lädt Menschen mit ähnlichem finanziellem und immobiliarem Background ein. Selbiges gilt top-down und richtet sich auch hier wieder nach der Unternehmensausrichtung. Am Rande bemerkt: Wer die Generierung von Empfehlungen als systematischen Geschäftsprozess in sein System einbaut, kommt automatisch zum Zuge. Das ist Empfehlungsmarketing par excellence – und gemeinsames Feiern nach getaner Arbeit macht ohnehin immer Spaß.

Menü schließen