You are currently viewing Erfahrungen mit FLOWFACT von Wulff & Jenert Immobilien<span class="wtr-time-wrap after-title"><span class="wtr-time-number">4</span> min Lesezeit</span>

Erfahrungen mit FLOWFACT von Wulff & Jenert Immobilien4 min Lesezeit

Erfahrungen mit FLOWFACT: Wulff & Jenert profitieren von perfekten Prozessen 

Wulff & Jenert Immobilien bedient mit den Standorten in Langenfeld und Rommerskirchen sowie einem Lizenzpartner in Düsseldorf einen starken regionalen Immobilienmarkt. Die Lokalmatadore decken flächenmäßig ein sehr großes Gebiet ab, sind aber mit nur drei Personen ein überschaubares Team. Da braucht es solide Strukturen und smarte Prozesse. Mit über 30 Jahren Erfahrung in der Immobilienbranche ist das Unternehmen gesund gewachsen und seit 2018 in seiner heutigen Form am Markt etabliert. Digitale Prozesse halfen dabei auf Anhieb. In seinen Erfahrungen mit FLOWFACT beschreibt Mark Wulff die Wertschöpfung von zeitgemäßer Immobiliensoftware. 

Wulff & Jenert steht für gute Erfahrungen: mit FLOWFACT! 

Ihre Arbeit wird von Kund:innen sehr geschätzt. Das zeigt sich in den zahlreichen positiven Bewertungen – z.B. bei ImmoScout24. Was macht den Erfolg Ihrer Arbeit aus?Wichtig ist, dass wir unsere Kunden stets absolut zufriedenstellen. Wir wissen ja alle, dass die Maklerbranche teilweise nicht den besten Ruf genießt. Das liegt daran, dass es eben doch viele Kollegen gibt, die ihren Job nicht so machen wie die Kunden es teilweise erwarten dürfen. Das versuchen wir einfach besser zu machen. Wir haben, wie ich denke eine sehr hohe Fachkompetenz durch unsere Erfahrung. Wir arbeiten uns immer sehr intensiv in die Objekte ein, damit wir auch jede Frage beantworten können. Wir sind für unsere Kunden nahezu 24/7 erreichbar und versuchen, den gesamten Verkaufs- oder Kaufprozess mit einem sehr hohen Qualitätsniveau darzustellen, sodass im Regelfall am Ende des Tages beide Seiten sehr zufrieden sind. Und das spiegelt sich erfreulicherweise in den Bewertungen wider.“   

Mark Wulff ist Makler aus Leidenschaft. Mit riesigem Spaß am Thema Immobilien machte der Selfmade-Man sein lang gepflegtes Hobby im Jahr 2018 zum Beruf. Aus dem ehemaligen Mitarbeiter und langjährigen Bekannten Norbert Jenert wurde ein Geschäftspartner und der wirtschaftliche Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Nach drei Jahren befinden die leidenschaftlichen Immobilienmakler ihre Unternehmensgründung mehr denn je als „gute Entscheidung“ und blicken optimistisch ins digitale Zeitalter.   

Erfahrungen mit FLOWFACT beim Immobilienhandel auf digitalen Märkten 

Wo sehen Sie aktuell die größten Herausforderungen in der Immobilienbranche?Momentan – wie schon seit vielen Jahren – haben wir einen klassischen Verkäufermarkt in Deutschland. Insofern liegt die größte Herausforderung derzeit natürlich darin, Verkaufsobjekte zu generieren. In der Corona-Zeit hat sich das Angebot zudem nochmal deutlich verknappt. Das war für die Branche nicht einfach. Erfolg hat man letztendlich nur über zufriedene Kunden, Mund-zu-Mund Propaganda und Empfehlungen. Ein Großteil unserer Aufträge resultiert nicht aus der freien Akquise – also, dass jemand anruft und sagt: Ich habe Sie im Netz gefunden. Unser Erfolg beruht auch auf zahlreichen persönlichen Weiterempfehlungen. 

Die Digitalisierung spielt eine entscheidende Rolle im Unternehmensalltag von Wulff & Jenert Immobilien. Die Durchstarter bewältigen mittlerweile ihre gesamte Kommunikation sowie eine Vielzahl von wiederkehrenden Abläufen auf digitaler Ebene. In Zeiten der Pandemie konnte der Kundenkontakt so auch neben den Besichtigungstermin auf einer persönlichen Ebene gepflegt werden. Die guten Erfahrungen mit FLOWFACT resultieren auch aus dem automatisierten Anfragemanagement im Zusammenspiel mit ImmoScout24. Zudem sind der digitale Maklervertrag sowie das Interaktive Exposé ein Dauerbrenner bei den Vermarktungs- und Vertriebsaktivitäten. Hierbei setzen Wulff & Jenert zu 100% auf digitale Kommunikation – einfach anwendbar und äußerst zeitsparend für alle Beteiligten.   

Spezifische Funktionen standen bei den Erfahrungen mit FLOWFACT im Fokus 

Welche Produktbausteine in der Immobiliensoftware sind für Sie die größte Erleichterung im Makleralltag?Am aller wichtigsten sind der Anfrageprozess und der Maklervertrag. Damit meine ich den automatisierten Prozess, wenn Anfragen von ImmoScout24 automatisch im System von FLOWFACT eingestellt werden. Dass wir von dort aus mit wenigen Klicks das Interaktive Exposé versenden können und der Kunde mit den entsprechenden Haken, die er selbst setzt, dafür sorgt, dass ein Maklervertrag auf dem digitalen Wege zustande kommt. Das ist schon sehr effektiv. Dabei ist das Ganze für uns rechtssicher. Die formellen Kriterien werden gänzlich erfüllt, so dass wir am Ende des Tages auch den rechtlichen Anspruch auf die Provision haben.“     

Generell erfreuen sich Wulff & Jenert an den technischen Möglichkeiten der FLOWFACT Immobiliensoftware. Besonders beliebt bei den Langenfeldern ist der individualisierte CRM-Prozess rund um Objekt- und Kontaktdaten sowie die Schnittstelle zur Immobilienwebsite – insbesondere die vernetzte Angebotsdarstellung. So sollen die positiven Erfahrungen mit FLOWFACT in Zukunft mit noch besserer Dienstleistung anhand eines systematischen Kundenservice mit persönlichem Ansprechpartner fortgeführt werden.